1. Dezember 2021
Weihnachtsbasteln

 

Die Kinder bastelten an einzelnen Stationen ein tolles Geschenk zu Weihnachten. Was ist noch ein Geheimnis. Die Geschenke wurden schön eingepackt und mit einer Karte, welche die Kinder selbst gestaltet haben, versehen.

Da Arbeit bekanntlich hungrig macht, wurden die Bäuchlein mit Äpfeln, Mandarinen, Guetzli, Wasser und Sirup gefüllt. Gestärkt gingen dann alle hoch in die Kirche ins «Gschichtezelt» im Advent. Ganz gespannt lauschten die Kinder der Geschichte vom Nikolaus »Nikolaus dreht sich um, legt einen Finger auf seine Lippen und lächelt. Dann verschwindet er in der Dunkelheit, den prallgefüllten Beutel auf dem Rücken. Er hat noch was zu erledigen …«   Sehr lebendig und so, als wäre man als Zuhörer direkt dabei, erzählte Käthi Zeugin die Legende vom heiligen Nikolaus für grosse und kleine Kinder: von seinen guten Taten, die er ganz im Geheimen vollbrachte, den drei Mädchen und dem goldenen Apfel. Als kleine Erinnerung an die Geschichte, durfte jedes Kind ein Schöggeli mitnehmen.

Im Anschluss holten die Kinder stolz ihre gebastelten Kunstwerke aus dem Pfarreisaal ab und keines vergass, dass Manuela Nef ihnen noch ein Schoggistängeli versprochen hatte.  Müde und glücklich gingen sie dann nach Hause. Nächstes Jahr werden sie bestimmt wiederkommen zum Weihnachtsbasteln.

Ein grosses Dankeschön an Susan La Rosa, dass sie so spontan als Unterstützung eingesprungen ist.

Bericht: Manuela Nef

Kinderweihnachtsbasteln
IMG_6356